3. Reichenau Steel – Darts – Open

Vom 7. – 8. März 2020 fand das diesjährige 3. Reichenau Open statt. Für die Austragung dieses Bewerbes stellte das Gasthaus Kobald in Reichenau a.d. Rax die entsprechenden Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung. Bei diesem ÖDV-Ranglistenturnier der Kategorie D wurde neben den Herren- und Damenbewerben auch ein Jugendbewerb ausgetragen. Veranstaltet wurde das Turnier vom Dart Club Bully Bullchecker, erstmalig mit 16 Boards. Die Turnierleitung hatte Fr. Christine Polleres inne.

An den Einzelbewerben nahmen 48 Herren und 13 Damen (gleiche Anzahl wie im VJ), am Doppelbewerb insgesamt 44 Damen und Herren teil. Der Jugendbewerb wurde mit 6 Herren und einer Dame ausgetragen.

Am Samstag, dem 7. März wurde nach der Turniereröffnung mit dem Doppelbewerb sowohl bei den Damen als auch Herren begonnen.

Bei den Damen konnte das Duo Chr. Muzik/D. Neumayer den 1. Platz erzielen. Als Zweite klassierten sich so wie im Vorjahr K.Rauscher/C. Rauscher. Den geteilten 3. Platz holten K. Pasa/S. Fasching sowie P. Jahodinsky/M. Richter. Pasa und Jahodinsky erzielten auch letztes Jahr diese Platzierung – allerdings mit anderen Partnerinnen.

Den Titel bei den Herren holten sich F. Losan/M. Straub. Den 2. Platz belegten J. Untermarzo-ner/Chr. Schlick. Das Duo I. Sturm/M. Binder sowie D. Burger/P. Gebeneter erzielten den geteilten 3. Platz.

Das anschließend ausgeführte Mixed-Doppel konnten Fr. K. Spitzer und Hr. I. Sturm als Sieger verlassen. Den 2. Platz belegte Fr. D. Neumayer mit Hr. F. Losan. Die dritten Plätze konnten Fr. S. Griesauer mit Hr. M. Weinzettl sowie Fr. P. Jahodinsky mit Hr. M. Stadler für sich verbuchen.

Der Sonntag, der 8. März stand im Zeichen der Einzelbewerbe.

Von den 7 teilnehmenden Jugendlichen ging im Finale Mario Starcevic gegen Raphael Rokus als Sieger hervor. Luca Eicher und die einzige teilnehmende Dame, Fr. Carina Rauscher nahmen den 3. Platz für sich in Anspruch. Die Spiele hatten ein durchaus hohes Niveau zu verzeichnen. Wir wünschen Ihnen für die Zukunft weiterhin viel Erfolg.

Dieses Mal standen sich die im Vorjahr geteilten Drittplatzierten im Finale gegenüber, wobei Fr. Kerstin Rauscher als Siegerin gegen Katrin Spitzer hervorging. Die Vorjahreszweite, Fr. Daniela Neumayer und Christiane Muzik erzielten den geteilten dritten Platz.

Beim Einzelbewerb der Herren standen nach sehr spannendem Halbfinale Paul Schnecker (gegen J. Untermarzoner – war auch im VJ im Halbfinale) und Manuel Fischer (gegen Michael Fuxreiter) im Finale. Nach abwechslungsreichen Legs stand am Ende P. Schnecker als Sieger fest. Die geteilten dritten Plätze belegten Josef Untermarzoner und Michael Fuxreiter.

Mit der Siegerehrung der Einzelbewerbe wurde das 3. Reichenau Steel Darts Open beendet.

Der Obmann

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code